Yasmine M’Barek: Radikale Kompromisse

Yasmine M'Barek ist eine jungen aufstrebenden Journalistin. Aktuell noch Schülerin auf Journalistenschule in Köln, aber sie arbeitet auch schon für Zeit Online und zeigt ihre Meinungen und Ansichten der Öffentlichkeit über Twitter.In ihrem kürzlich erschienenen Buch 'Radikale Kompromisse' nimmt sie die Rolle der Vermittlerin zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Positionen ein.Sie verhandelt unsere Sprache im Bereich "gendern", … Yasmine M’Barek: Radikale Kompromisse weiterlesen

Im Büro… von Susanne Dahmann

„Denn die einen sind im Dunkeln.Und die anderen sind im Licht.Und man sieht nur die im Lichte.Die im Dunkeln sieht man nicht.“ So lautet nicht nur eine Textzeile in Bertold Brechts berühmter Dreigroschenoper, dieses Zitat trifft auch auf die meisten Übersetzer*innen literarischer Werke gleich welcher Art zu. Oder haben Sie sich – Hand aufs Herz- … Im Büro… von Susanne Dahmann weiterlesen

🏳️‍🌈 Pride Month ’22 🏳️‍🌈 Taubentipps Teil 4 🏳️‍🌈

Schön bunt, wie das Leben, kommt dieses neue Sachbuch daher und der Untertitel macht gleich klar um was es genau geht: Alles über LGBTIQA+.  Tatsächlich werden alle Buchstaben dieser etwas sperrigen Bezeichnung ausführlich erklärt, was sich darunter verbirgt und die Menschen dahinter vorgestellt. Es gibt Interviews mit Betroffenen, ganz praktische Hinweise auf Beratungsstellen, rechtliche, gesundheitliche … 🏳️‍🌈 Pride Month ’22 🏳️‍🌈 Taubentipps Teil 4 🏳️‍🌈 weiterlesen

🏳️‍🌈 Pride Month ’22 🏳️‍🌈 Taubentipps Teil 3 🏳️‍🌈

Der Pride-Month macht die Vielfalt unserer Gesellschaft sichtbar. Doch lange Zeit wurden queere Menschen von der Öffentlichkeit und den Medien ausgeschlossen, sodass für viele Identifikationsfiguren fehlten, um sich selber in der Welt wiederzufinden. Die Gesellschaft und unsere Medienlandschaft war viel zu lange heteronormativ geprägt. Viele Personen der LGBTQIA+ Community glauben, dass sie allein sind mit … 🏳️‍🌈 Pride Month ’22 🏳️‍🌈 Taubentipps Teil 3 🏳️‍🌈 weiterlesen

Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens

In eines von Didions wahrscheinlich bekanntesten und persönlichsten Werken beschreibt sie den plötzlichen Tod ihres Mannes John Dunne und den Verlauf der lebensbedrohliche Krankheit ihrer Tochter Quintana. In ihrem autobiografischen Buch erzählt sie von ihrer Trauer, ihren Gedanken und Empfindungen in der Zeit nach all den Geschehnissen. Dieses Buch ist der Vesuch, das Unfassbare begreiflich zu machen und zeigt von einer beeindruckenden Allgemeingültigkeit.

Klappe – die Zweite!

Willkommen zum zweiten Post voller Bücher die wir alle noch schnell lesen müssen, bevor die Verfilmungen es dieses Jahr auf die großen Leinwände oder die heimischen Fernsehgeräte schaffen. Auch heute habe ich wieder sechs grandiose Titel für Sie, die ihre Verfilmung mehr als verdient haben! Die Erscheinungstermine beziehen sich auf die jeweilige Erstveröffentlichung, da die … Klappe – die Zweite! weiterlesen

Eine kurze Geschichte – der schönsten Dingen

Kunst, Architektur, Film, Fotografie und Roman... gibt es noch etwas Schöneres im Leben? Bücher die im Laurance King Verlag erscheinen sind einfach alle wunderschön - da sind sich bei den Taube, glaube ich, alle einig. Und so haben wir uns auch heute Morgen sehr gefreut, als uns eine Kiste voller Geschichte erreicht hat. Ein paar … Eine kurze Geschichte – der schönsten Dingen weiterlesen

Buchtipps von Alexander Häusser

Die Vögel von Tarjei Vesaas Er sollte kein Geheimtipp sein: Tarjei Vesaas (1897-1970) ist einer der ganz Großen in der norwegischen Literatur und sein Roman „Die Vögel“ gehört für mich zu den eindringlichsten Leseerfahrungen, die ich je gemacht habe. Die Geschichte um den Außenseiter Mattis, der mit seiner Schwester zurückgezogen in der norwegischen Provinz am … Buchtipps von Alexander Häusser weiterlesen

Am Küchentisch mit Alexander Häusser

Kein Schwarzweißgebäck. * Aber ich bin ja zum Frühstück eingeladen, nicht zum Kaffee. Und außerdem ist auch nicht Weihnachten, sondern typisch Hamburger Schietwetter. Stattdessen stehen Laugenbrezeln auf dem Tisch – eine Reminiszenz an die schwäbische Heimat. Es wird ein ausgedehntes Frühstück, zu dem sich später ein weiterer Gast gesellen wird. Aber das ahne ich noch … Am Küchentisch mit Alexander Häusser weiterlesen